Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Grundlage für alle Nutzer des Dienstes “Social Media Business Growth“ von Heiko Lindner. Es werden Rechte und Pflichten durch Heiko Lindner und die Bereitstellung und Nutzung der Dienste durch den Kunden geregelt. Abweichende Bedingungen des Kunden werden von Heiko Lindner nicht anerkannt, es sei denn sie wurden schriftlich im Vorfeld vereinbart. Heiko Lindner und des angebotenen Dienstes “Social Media Business Growth“ stehen in keinerlei Verbindung zu Instagram, Facebook Inc. oder LinkedIn. Diese Website ist kein Teil der Facebook-Website, Instagram-Webseite, Facebook Inc. oder LinkedIn. Außerdem ist diese Seite nicht im Auftrag der Facebook Inc. oder LinkedIn entstanden. Hinweis: Die Angebote & Inhalte dieser Seite richten sich ausdrücklich nur an Gewerbetreibende & Unternehmer im Sinne des §14 BGB.

§1 Vertragsparteien

1.1. Vertragsparteien sind der jeweilige Auftraggeber und Heiko Lindner. Heiko Lindner übernimmt in diesem Fall die Auftragsdatenverarbeitung. Sofern sich eine Partei bei der Vertragsdurchführung Dritter bedient, so werden diese nicht Vertragspartner. Soweit nicht ausdrücklich anders bestimmt, entfaltet dieser Vertrag keine Schutzwirkung zugunsten Dritter.

§2 Allgemeines

2.1. Der von Heiko Lindner angebotene Dienste dienen zur Automatisierung bestimmter Teile. Bei “Social Media Business Growth” sind es Funktionen des Social Media Accounts, wie bspw. dem Liken, Kommentieren und Folgen/Entfolgen. Ziel ist es, die Reichweite und die Interaktionsrate des Vertragspartners zu erhöhen.

2.2. Heiko Lindner ist der alleinige Inhaber des Dienstes „Social Media Business Growth“ und der damit verbundenen Rechte. Dem Vertragspartner ist es gestattet, die ihm zur Verfügung stehenden Informationen zu nutzen und seine Daten, bei Bedarf, zu exportieren und weiterzuverwenden. Automatisiertes Abfragen der Informationen durch Softwares und/oder Skripte ist untersagt. Der Kunde trägt die alleine Verantwortung darüber, sich über neue Updates und Änderungen der von uns zur Verfügung gestellten Dienstleistungen und Produkte zu informieren.

§3 Leistungsbeschreibung, Laufzeit und Kündigung

3.1. Die von Heiko Lindner angebotenen Dienstleistungen erschließen sich aus den Beschreibungen unter https://www.heiko-lindner.net/. Heiko Lindner behält sich ebenfalls das Recht vor, zu jedem Zeitpunkt den Dienste zu bearbeiten, zu beenden oder anzuhalten (z.B. aufgrund von Wartungsarbeiten). Heiko Lindner ist es ebenfalls gestattet, jederzeit den Vertrag vorzeitig zu beenden. Der Kunde erhält kein Anspruch auf eine Auskunft oder Begründung über die Beendigung des Vertrags. Ebenfalls gilt dies für Maßnahmen, die nicht verschoben werden können, wie z.B. Sicherheitsmaßnahmen. Die Vertragsschließung und Laufzeit erfolgt je nach Zeitraum der Paket Buchung.

3.2. Heiko Lindner behält sich vor, die Auftragsannahme jederzeit ohne Angabe von Gründen abzulehnen. In diesem Falle wird die Zahlung rückerstattet bzw. das Paket bei einer kostenlosen Testphase gekündigt.

3.3. Dem Auftraggeber steht kein Schadenersatz gegenüber Heiko Lindner bei Nichteinhaltung der angegebenen Interaktionen zu. Diese gelten als Richtwerte und Heiko Lindner ist bemüht die maximalen Erfolge für den Kunden zu erzielen. 

3.4. Der Vertrag hat wiederkehrende/dauernde Leistungen zum Gegenstand und wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und hat eine Mindestvertragslaufzeit von 1 Monat (ausgenommen kostenlose Testphase). Eine kostenlose Testphase muss mindestens 24h vor Ablauf gekündigt werden, damit Heiko Lindner die Kündigung rechtzeitig durchführen kann.

3.5. Falls der Auftraggeber nicht rechtzeitig kündigt, verlängert sich die Laufzeit des Vertrages automatisch um einen weiteren Zeitraum von 1 Monat. Der Auftraggeber hat das Recht mit einer Frist von 1 Woche zum Ende des aktuellen Monatszeitraums ohne Angabe von Gründen zu kündigen. Das Recht auf außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund, insbesondere dem wiederholten Verstoß gegen die vertraglichen Hauptpflichten bleibt unberührt. Die Kündigung ist nur wirksam, wenn sie in schriftlicher Form via E-Mail erfolgt.

3.7. Dem Auftraggeber steht es jederzeit frei den Vertrag zu kündigen, allerdings ist eine Rückerstattung von bereits bezahlten Raten ausgeschlossen. Speziell, wenn aufgrund von Änderungen oder Blocks eine Pause eingelegt werden muss oder vorübergehend kein Fortschritt verzeichnet wird. Heiko Lindner ermöglicht dem Auftraggeber diese Tage zu einem späteren Zeitpunkt zu nutzen, sobald sich an diese Änderungen angepasst werden konnte.

3.8. Heiko Lindner hat aus wichtigem Grund das Recht zur außerordentlichen Kündigung, insbesondere aus den folgenden Gründen:

– Wenn die Erbringung der Leistung aus Sicht von Heiko Lindner unwirtschaftlich oder unzumutbar ist.

– Wenn die Erbringung der Leistung aus Sicht von Heiko Lindner aus technischen Gründen untunlich ist.

– Wenn der Auftraggeber gegen eine Bestimmung der AGB verstößt.

3.9. Google AdWords-Werbung SEA

3.9.1 Gegenstand der Leistung ist die Erstellung und Buchung von Werbekampagnen für Google AdWords zu ausgewählten Keywords für den
Auftraggeber. Dabei greift Heiko Lindner und seine Kooperationspartner auf ein Konto zu, dessen Inhaber stets der Auftraggeber ist. Heiko Lindner und seine Kooperationspartner übernimmt keine Inhaberschaft für Konten des Auftraggebers.

3.9.2 In dem in Auftrag gegebenen Werbebudget ist die Leistung der Kontenerstellung, die Anzeigentext- und Suchworterstellung sowie für regelmäßige Optimierungsmaßnahmen und Auswertungen nicht enthalten. Diese Leistungen werden gemäß Vertragsschluss und individueller
Absprache gesondert berechnet.

3.9.3 Heiko Lindner und seine Kooperationspartner übernehmen keine Gewährleistung im Hinblick auf eine bestimmte Platzierung der Anzeige
und den Preis pro Klick. Aufgrund verschiedener Einflussfaktoren und der damit einhergehenden Änderungen durch Google können diese variieren. Der jeweilige Auftrag läuft nur solange bis das zur Verfügung gestellte Budget verbraucht worden ist.

 

§4 Haftung- und Gewährleistung

4.1. Heiko Lindner steht in keinerlei Verbindung zu Instagram oder Facebook oder LinkedIn. Der Nutzer verpflichtet sich, die Instagram und Linkedin Richtlinien auf eigene Verantwortung einzuhalten. Somit garantiert Heiko Lindner nicht die Einhaltung der Instagram und Linkedin Richtlinien durch die von Heiko Lindner angebotene Dienstleistung „Social Media Business Growth“.

4.2. Heiko Lindner übernimmt keine Garantie für auftretende, rechtliche Folgen, die durch die Verwendung des Dienstes „Social Media Business Growth“ verursacht wurde. Das Verwenden des von Heiko Lindner angebotenen Dienstes „Social Media Business Growth“ erfolgt auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko. Für den Fall, dass der Instagram-Account oder die Instagram-Accounts oder LinkedIn- Accounts eines Kunden aus einem beliebigen Grund gesperrt oder benachteiligt werden oder auf eine andere Art und Weise Einbußen erleidet/erleiden, haftet Heiko Lindner nicht. Heiko Lindner übernimmt ebenfalls keine Garantie bei einer Unvollständigkeit der durch den Dienst „Social Media Business Growth“ präsentierten Daten. Für unvorhergesehene Schäden oder finanzielle Einbußen, welche dem Kunden/Vertragspartner aufgrund der Nutzung des Dienstes „Social Media Business Growth“ widerfahren, haftet Heiko Lindner nicht. Nach Vertragsabschluss ist der Vertragspartner verpflichtet, den Dienst „Social Media Business Growth“ auf Funktionsfähigkeit zu prüfen und eventuelle Fehler oder Unstimmigkeiten Heiko Lindner per E-Mail (info@heiko-lindner.net) mitzuteilen. Heiko Lindner übernimmt die Haftung, wenn nicht anders vereinbart, gemäß den gültigen, gesetzlichen Bestimmungen.

4.3. Heiko Lindner gewährleistet nicht für die Erreichung und Einhaltung der angegeben Richtwerte. Heiko Lindner gewährleistet nicht den Erfolg und die Erreichung persönlicher Ziele des Social Media Accounts. Heiko Lindner gewährleistet nicht das Erreichen eines gewissen Rankings auf der entsprechenden Social Media Plattform oder in Suchmaschinen.

4.4. Heiko Lindner gewährleistet nur für die professionelle Erbringen der Leistung nach Punkt 2.1.

§5 Nutzungsrechte/–pflichten

5.1. Der Vertragspartner selbst ist der Einzige, der einen Anspruch auf die Funktionen und Leistungen der Dienstleistung „Social Media Business Growth“ hat. Die Bereitstellung des Dienstes „Social Media Business Growth“ an Dritte bzw. die Weitergabe der Login- und Softwaredaten ist untersagt.

5.2. Bei einer Nichtbeachtung, behält sich Heiko Lindner vor, eine außerordentliche Kündigung durchzuführen und das volle Entgelt für die festgelegte Vertragslaufzeit zurückzufordern. Im Zeitraum der Testphase bekommt der Kunde die Möglichkeit, die Funktionen und Leistungen, abhängig vom gewählten Paket zu testen. Die bei der Anmeldung verwendeten Passwörter und Daten dürfen nicht weitergegeben werden und müssen geheim gehalten werden. Die Preise sowie die von Heiko lindner erbrachten Leistungen des Dienstes (“Social Media Business Growth”) sind auf der Webseite zu finden. Es handelt sich bei diesen Produkten um ein monatliches bzw. jährliches Abonnement, abhängig vom ausgewählten Zahlungsmodell. Dabei verpflichtet sich der Kunde, den vereinbarten, monatlichen bzw. wöchentlichen Geldbetrag (abhängig vom ausgewählten Zahlungsmodell) rechtzeitig an Heiko Lindner zu überweisen. Für den Fall, dass dieses Geld nicht zum im Vertrag festgelegten Zeitpunkt überwiesen bzw. bereitgestellt wird, behält sich Heiko Lindner das Recht vor, den Vertrag vorzeitig zu kündigen und das Geld zurückzufordern.

5.3. Der Auftraggeber teilt besondere Ausführungswünsche Heiko Lindner mit. Der Auftraggeber kann einmal pro Monat kostenlos gewünschte Änderungen bekanntgeben. Heiko Lindner wird versuchen diese Änderungen und Wünsche so gut wie möglich zu implementieren, um dem Auftraggeber das bestmögliche Service zu bieten. Für die Richtigkeit und die Vollständigkeit der Inhalte und nachfolgender Kommunikation trägt alleine der Kunde das Risiko.

5.4. Heiko Lindner können Fehler, die sich aus der Nichtbeachtung der im vorigen Punkt genannten Pflichten ergeben, nicht angelastet werden. Insbesondere haftet Heiko Lindner nicht für Leistungsverzögerungen oder Ausführungsmängel, welche durch eine unklare, falsche oder unvollständige Auftragserteilung, unverständliche oder schwer verständliche Audiodateien oder Fehler in den Vorlagen und Verzögerungen in der Übermittlung der Dateien durch den Auftraggeber entstehen.

5.5. Der Auftraggeber stellt sicher, dass seine Social Media Auftritte im Einklang mit den gesetzlichen Vorschriften stehen und keine Rechte Dritter verletzen. Eine rechtliche Prüfung oder Haftungsübernahme durch Heiko Lindner erfolgt nicht. Es liegt in der eigenen Verantwortung des Auftraggebers, sicherzustellen, dass seine Inhalte rechtmäßig sind und keine Rechte Dritter verletzen.

§6 Liefertermin, Leistungsverzögerungen, Abnahme

6.1. Als Ausführungstermin wird jeweils der mit dem Auftraggeber vereinbarte Liefertermin vereinbart. Heiko Lindner kann von dem in der Auftragsbestätigung angegebenen Liefertermin abweichen, wenn sich der Auftrag als außerordentlich umfangreich erweist oder besondere Schwierigkeiten aufweist. Kann ein Auftrag aus wichtigen Gründen (z. B. Krankheit, kein Internet oder technische Probleme) nicht innerhalb der vereinbarten Frist ausgeführt werden, kann der Auftraggeber hieraus keinen Schadensersatzanspruch ableiten. Kann Heiko Lindner Verpflichtungen durch Umstände, welche sie nicht zu verantworten hat, nicht länger erfüllen, hat Heiko Lindner ohne jede Schadensersatzpflicht das Recht, den Vertrag zu lösen. Solche Umstände sind auf jeden Fall, aber nicht ausschließlich, Feuer, Unfall, Krankheit oder sonstige Umstände, auf die Heiko Lindner keinen Einfluss auszuüben vermag, wie das ändern von Instagram- oder Linkedin Algorithmen. Liefer- und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von Ereignissen, die Heiko Lindner die Erbringung der geschuldeten Leistung wesentlich erschweren oder unmöglich machen und nicht von Heiko Lindner vorsätzlich oder zumindest grob fahrlässig verursacht wurden, hat Heiko Lindner auch bei verbindlich vereinbarten Fristen und Terminen nicht zu vertreten. Heiko Lindner ist in diesen Fällen berechtigt, die Lieferung/Leistung um die Dauer der Behinderung, zuzüglich einer angemessenen Vorlaufzeit, zu verschieben. Die Lieferungen erfolgen auf dem vorher vereinbarten Übertragungsweg per elektronischer Datenfernübertragung, digitale Ausführung. Dies geschieht auf Gefahr des Auftraggebers. Für eine fehlerhafte oder schädliche Übertragung der Daten oder für deren Verlust sowie für deren Beschädigung oder Verlust auf dem nicht elektronischen Transportweg haftet Heiko Lindner nicht. 

6.2. Kommt Heiko Lindner mit der geschuldeten Leistung in Verzug, so ist der Auftraggeber nur dann zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, wenn Heiko Lindner eine vom Kunden gesetzte Nachfrist nicht einhält. 

§7 Datenschutz

7.11. Heiko Lindner speichert personenbezogene Daten, wie z.B Instagram oder Linkedin Benutzernamen und Instagram oder Linkedin Passwörter nur dann ab, wenn diese zur Erbringung der Leistung erforderlich sind. 

§8 Widerrufsrecht

8.1. Der Auftraggeber hat das Recht binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem das Service gestartet wurde ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Auftraggeber Heiko Lindner mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. Brief oder E-Mail) über den Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Auftraggeber die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet. Für Powerlikes-Pakete besteht kein Widerrufungsrecht.

8.2. Folgen des Widerrufs: Wenn der Auftraggeber den Vertag widerruft, wird Heiko Lindner alle vom Auftraggeber erhaltenen Zahlungen, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahmen der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass eine andere Art der Lieferung als die angebotene Standardlieferung gewählt wurde), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf bei Heiko Lindner eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet der Auftraggeber dasselbe Zahlungsmittel, das der Auftraggeber bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall können wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet werden. 

8.3 Nutzen Sie gerne dieses Widerrufsformular: Download.

§9  Haftungsausschluss

9.1. Heiko Lindner haftet dem Auftraggeber für sämtliche Schäden – ausgenommen für Personenschäden – nur im Falle groben Verschuldens (Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit). Dies gilt auch für Schäden, welche von Erfüllungsgehilfen von Heiko Lindner oder diesem sonst zurechenbaren Dritten verursacht wurden, soweit die Haftung von Heiko Lindner für solche Schäden gesetzlich nicht bereits weitergehend beschränkt ist.

9.2. Heiko Lindner übernimmt keine Haftung für gesperrte oder gebannte Accounts die von Heiko Lindner betreut werden oder betreut wurden. Die Abstrafung durch “Red Flags” oder “Passwort-Resets” sind in erster Linie ein Anzeichen für die Verletzung dieser Regeln und sollten deshalb unbedingt beachtet bzw. berücksichtigt werden. Heiko Lindner ist nicht verpflichtet auf die AGB’s und Regeln von Instagram hinzuweisen. Communityregel- und Regeländerungen von Instagram können wir nicht ausschließen und kommen vor. Der Auftraggeber ist verpflichtet nach diesen Regeln die Einstellungen von Heiko Lindner anpassen zu lassen, damit keine Regeln verstoßen werden. Jeder Instagram Account der durch Heiko Lindner betreut wird ist dem Risiko eines Banns oder der Sperrung ausgesetzt und deshalb kann Heiko Lindner keine Haftung Gewährleistung oder Garantie für diese/n Account/s geben.

9.3. Heiko Lindner übernimmt keine Haftung für Folgen, die sich aus den Rechtsbeziehungen zwischen dem Auftraggeber und den Followern oder deren vermittelten Likes ergeben. Ebenfalls übernimmt Heiko Lindner keine Haftung für Folgen, die sich aus den Rechtsbeziehungen zwischen dem Auftraggeber und dem Plattformanbieter bzw. -betreiber Instagram ergeben.

9.4. Obwohl Heiko Lindner zahlreiche Filter verwendet, hat Heiko Lindner keinen Einfluss auf die genauen Ziele mit welchen interagiert wird und haftet insbesondere nicht für Interaktionen mit unangemessenen oder rufschädigenden Profilen. Gleiches gilt für etwaige negative Auswirkungen z.B. auf Suchmaschinenplatzierungen.

9.5. Dem Auftraggeber ist bekannt, dass es aufgrund der Geschäftsbedingungen des Plattformanbieters bzw. -Betreibers bei der Verwendung von gegen Bezahlung vermittelten Followern oder Likes zu einer Sperrung oder zum Verlust des Profils/Fotos kommen kann. Eine Haftung von Heiko Lindner besteht in diesen Fällen nicht und auch ist ein Anspruch auf Gewährleistungs- und/oder Schadensersatzansprüche diesbezüglich ausgeschlossen. Gleiches gilt für etwaige negative Auswirkungen z.B. auf Suchmaschinenplatzierungen oder sonstige unerwünschte Begleiterscheinungen der in Anspruch genommenen Leistung.

§10 Schlussbestimmungen

10.1. Alle auf diesen Vertrag bezogenen Vertragsänderungen oder Nebenabreden können seitens Heiko Lindner jederzeit geändert werden und durchgeführt werden. Heiko Lindner wird eventuell auftretende Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Textform per E-Mail mitteilen. Wenn nach Ablauf von 14 Tagen der Kunde nicht den von uns geänderten und dem Kunden mitgeteilten allgemeinen Geschäftsbedingungen widerspricht, gelten die gemachten Änderungen als genehmigt. Zudem behält sich Heiko Lindner das Recht vor, Preise, Funktionen und Leistungen jederzeit und ohne Ankündigung zu ändern. 

10.2. Für den Fall, dass einzelne Bestimmungen oder Vereinbarungen in diesem Vertrag unwirksam sind/werden oder einzelne Bestimmungen dieses Vertrags Lücken aufweisen, bleibt die Rechtswirksamkeit der restlichen Bestimmungen unberührt. Mit der Nutzung des von Heiko Lindner zur Verfügung gestellten Dienstes „Social Media Business Growth“ bestätigten unsere Kunden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen als gelesen und akzeptiert. Die Rechtsgrundlage für diesen Vertrag bildet die deutsche Gesetzgebung.