Instagram Engagement Hacks

Instagram Engagement Hacks für Dein Business - echtes Wachstum - echte Reichweite - das musst Du ausprobieren!

Deine Community und Deine Follower konstant zu motivieren, mit Deinem Instagram Account zu interagieren, ist eine echte Herausforderung! Sogar die absoluten Instagram-Pros haben die Neuerungen hart getroffen. Im Jahr 2022 hat sich viel geändert und auch in 2023 dürfen wir gespannt sein, was der Meta-Konzern an neuen Features für uns bereithält.

In diesem Blogbeitrag findest Du eine Übersicht, wie Du mit ein paar kleinen Tricks für mehr Engagement auf Deinem Instagram Business Account sorgst, Deine Reichweite ausbaust und mehr Routine in Deinen Workflow bringst.  

Fordere Deine Community aktiv auf

Einfach nur Postings online stellen und warten, dass diese viral gehen – so läuft es schon längst nicht mehr. Du willst wachsen und mehr Engagement? Motiviere Deine Community, mit Dir und Deinem Content zu interagieren. Teile Ihnen mit, warum sie liken, kommentieren, sharen, reposten oder saven sollen. Du veröffentlichst einen Infopost zu Deinem Produkt? Dann erkläre, warum sie den Beitrag saven sollen. Erkläre wozu der Save-Button gut ist. Die Antwort: Sie finden den Beitrag später schneller wieder. Eine andere Möglichkeit: Fordere sie auf, deinen Beitrag via DM an ihre Freunde zu schicken. Auf Instagram gibt es immer mehr „stille Follower“. Manch einer möchte einen guten Beitrag nicht unbedingt in einer Story reposten. Berücksichtige dies.

Hier siehst Du Beispiele, wie Du für mehr Engagement bei Deiner Community sorgst und sie animierst, aktiv zu sein.

Direct Messages für mehr Engagement

Neben Likes, Comments oder Shares solltest Du Dir darüber im Klaren sein, dass ALLE Interaktionen mit Deinem Account als Engagement getrackt werden.  Dazu gehören auch die DMs, die in Dein Postfach sliden und den Instagram-Alghorithmus positiv beeinflussen. Dieses Thema wird nämlich oft außer Acht gelassen. Sei aktiv, geh auf deine Follower zu und chatte mit ihnen. Begrüße sie, wenn sie Deinem Account folgen, und beziehe sie direkt mit ein. Fordere Feedback ein! Was gefällt Deinem Follower an deinem Account? Welche Interessen hat Deine Community? Stelle Fragen und sorge so für ein Gespräch. Ein Pluspunkt – je mehr du interagierst, desto nahbarer wirst Du für Deine Community. Die Beziehung, die Du aufbaust, wird sich langfristig lohnen. Commuitymanagement bedeutet mehr als nur auf Kommentare zu antworten. Du willst mehr Engagement? Engage mit Deinem Publikum. Gib Deinem Netzwerk etwas zurück!

Zu zeitaufwendig? Ich greife dir gerne unter die Arme und…

Make yourself unique – kreiere Deinen eigenen Hashtag

Hashtags dienen dazu, Deine Reichweite auf Instagram zu erhöhen und Deine Zielgruppe anzusprechen. Auch wenn Hashtags für viele ein Mysterium sind – sie funktionieren und sollten nicht ignoriert werden. Unser Tipp: Kreiere Deinen eigenen Hashtag! Diesen kannst Du beispielsweise in Deiner Bio integrieren und ihn immer wieder Deiner Community präsentieren. Eine andere Möglichkeit ist, diesen Hashtag mit einer Challenge in Deinen Stories zu bewerben. Hebe Dich mit Deinem Business von Deinen Mitbewerbern ab. Nutze diesen Hashtag auch unter Deinen Postings.

Pro Tipp: Du möchtest mehr Hashtags in eine Story integrieren? Dann füge mehrere Hashtags einfach über die Text-Funktion ein. 

Nutze alle Features, die Instagram Dir anbietet

Instagram veröffentlich regelmäßig neues Features. Nutze diese in all Deinen Postings und Stories.

Versehe Deine Stories, Reels und Beiträge mit Umfragen, Stickern, hinterlege die Location, füge Links ein, nutze die Musiken, die Instagram bietet und gestalte Deine Stories ansprechend mit den passenden GIF’s. Schon von Grooves gehört? Diese Funktion passt Dein Video automatisch der hinterlegten Musik an.

Schon das Pin-it-Feature ausprobiert? Fixiere bereits veröffentlichte Beiträge, die Dein Unternehmen am besten präsentieren, an erster Stelle in Deinen Feed.

Aktuell performen Reels und Carousels am erfolgreichsten aus Instagram. Single-Posts sind out! Außerdem solltest Du darauf achten, nicht mehrfach denselben Content zu veröffentlichen.

Pro Tipp: Kündige Deinen „New Post“ im Vorfeld mit einer Story an und versehe diese mit dem Countdown Feature! Ein Satz an Deine Community die Notification einzuschalten schadet dabei nicht!

Screenshot Instagram Story Möglichkeiten
Instagram Story Features

Das richtige Timing

Zur richtigen Zeit posten, wissen, welcher Content am besten ankommt – kein Zufall! Likes sind längst nicht mehr ausschlaggebend für den Erfolg Deines Beitrags. Du musst wissen, zu welchen Zeiten Deine Community auf Instagram unterwegs ist. Instagram bietet hierzu in den Insights eine gute Auswertung, an welchen Tagen und zu welcher Uhrzeit Deine Follower am aktivsten sind.

Platzieren Deine Postings so, dass Du innerhalb der angegebenen Range ,neue Beiträge veröffentlichst. Hierzu eignet sich das Facebook Creator Studio wunderbar, denn so kannst du im Vorfeld Deine Beiträge planen und Dein Publikum verpasst die Beiträge nicht – oder besser gesagt umgekehrt: Du verpasst Dein Publikum nicht!

Achte auf Deinen Feed

Ein weiterer Tipp, wie Du Deine Community motivierst, mit Deinem Account besser zu interagieren ist der Gesamtlook Deines Profils. Sorge dafür, dass Sie sich sofort zurechtfinden und auf den ersten Blick klar ist, was das Thema Deines Account ist.

Erstelle Templates in einem einheitlichen Look, füge Deinen Shares einen Background hinzu, kreiere Deine eigenen Sticker und integriere diese in Deinen Stories oder erstelle Coverbilder für Deine Reels. 

Beim durchschollen sollen (potentielle) Follower bzw. Kunden an Deinen Postings hängen bleiben!

Interagiere und tagge Deine Follower oder schließe Dich mit anderen zusammen

Keine Raketenwissenschaft aber das Wichtigste ist nun einmal aktiv zu sein. Einen Business Account zu betreuen ist viel Arbeit und sehr zeitintensiv. Sieh dir regelmäßig Deine Follower an, tagge Personen, die Deine Beiträge liken und beziehe Deine Community mit ein. Schreibe Deine Follower an, nutze Tipp #1 und schreibe DMs oder vielleicht auch mal eine Sprachnachricht?! Du kannst kleine Follower auf Deinen Bildern oder in Deinen Stories markieren. Außerdem kannst du auch andere Instagramer anschreiben oder sie mal in Deinen Postings taggen. Stelle Deiner Community andere Accounts aus Deinem Business vor, die Dich inspirieren und sorge so für mehr Reichweite und Engagement. 

Kommt gar nichts zurück? Im Zweifel kannst du auch Follower aussortieren. Präsentiere Deinen Content einem ausgewählten Publikum, welches wirklich mit Deinem Account interagiert. So knackst Du die Algorithmus und wächst schneller. Probiere es gleich mal aus! 

Sorge für #goodvibes

Mache doch mal etwas außer der Reihe und füge Deinen Postings im SWIPE ein Slide hinzu, dass so richtig für gute Laune sorgt und Deinen Follower zum schmunzeln bringt. Ein lustiges Känguru am Schluss oder mal einen Tipp zum Klimaschutz?! Sei kreativ und locker Deine Inhalte etwas auf. Deine Community wird es dir danken und Dein Engagement auch.